Die WOHLA-Erfolgsstory

Die Zeiten in “Old Europe” ändern sich:
Die Bevölkerung wird immer älter und die Anforderungen an die Wohnqualität moderner mobiler Menschen richten sich immer mehr an einer barrierefreien Wohninfrastruktur aus.

Diese Erkenntnis ist die Grundlage des WOHLA-Wohnkonzeptes: Wohnen und Leben im Almtal

…glücklich wohnen und leben bedeutet nicht unbedingt: den Flughafen in der Nähe, den U-Bahn-Schacht vor der Tür, die Disco um die Ecke…glücklich wohnen und leben bedeutet zufrieden sein.

Das Ziel für ältere Menschen: Barrierefrei wohnen und selbstständig mit modernen technischen Möglichkeiten das Leben ohne persönliche Unterstützung zu meistern. Dies bedeutet die Nutzung von Dienstleistungen und Services, die heute unproblematisch über das Internet abgerufen werden können.

Das Ziel für junge Menschen: Ausserhalb von Wohnorten in der Natur wohnen. Für den Berufsweg gute Anbindung an die Schnellstrassen mit ampelfreien Ortsumfahrungen.
Am Abend oder am Wochenende in die freie Natur aufbrechen und mit guten Wander- und Radwegen in Richtung Berge unterwegs sein.

Ansonsten ist das Leben in einer Naturlandschaft immer stärker durch den persönlichen Wunsch geprägt, möglichst umweltbewußt und sparsam mit dem Verbrauch von Strom und Wärme umzugehen. Dies reduziert insbesondere die Energiekosten im Rahmen ständig steigender Betriebskosten.

Diese preisgünstigen Gesamtkosten bestehend aus Grundmiete und Betriebskosten motivieren natürlich auch junge Familien auf dem Land zu leben und die Freizeit in der herrlichen Natur des Almtales zu genießen. Dank der neuen Umfahrung von Pettenbach sind die beruflichen Arbeitsplätze z.B. in Vorchdorf, Wels oder Linz schneller erreichbar geworden.

Die in der Wohnung benötigte Wärme und der Strom basieren auf regenerativen Energien, die entweder direkt im Bioenergiedorf des Landgutes Danzermühle eigenständig (Solarwärme, Fotovoltaik, Pellets und künftig Hackschnitzel …) generiert werden oder durch Wasserkraft eines Almtaler Stromlieferanten an der Alm produziert werden. Dadurch entsteht ein energieeffizientes Energienetzwerk (Mikronetzwerk), das ein Basismodell für eine glückliche Lebensgrundlage einer künftigen Gesellschaft darstellt. Energie generieren und gleichzeitig Energie zu sparen erfordert intelligente Systeme, die gleichzeitig messen, kontrollieren und regeln. Hierzu werden modernste technische Computer- und Kommunikationssysteme eingesetzt.

Somit kann ein großes Ziel für die Menschheit demonstriert werden: Mit der Natur glücklich in Verbundenheit wohnen und leben.

Die Familie Klaus & Hildegard Pracht beweist mit ihrem Bioenergiedorf des Landgutes Danzermühle im Almtal die mögliche Umsetzung dieses WOHLA-Konzeptes mit allen technisch leistbaren Mitteln, die heute aktuell zur Verfügung stehen.

Print Friendly

Hinterlasse eine Antwort