Smart metering

Mit dem Smartphone seinen Stromverbrauch kontrollieren

Nicht der Stromlieferant, sondern der Stromkunde hat Anrecht auf online-Informationen zum eigenen Stromverbrauch.

Für dieses Anliegen haben Stromlieferanten kein Verständnis, denn es könnte zum Schaden der Stromlobby führen. Sobald ein Kunde mit einem modernen Smartphone seinen Stromverbrauch aktuell sehen kann, die online-Statistiken z.B. den Jahrestrend zum Sromverbrauch aufzeigen und diese grafischen Übersichten sogar zum Stromsparen animieren, hört sich der Spass beim Stromlieferanten auf.

Die Zertifizierung von modernen Smartmetern für den Endkunden ist sehr schwer zu bekommen. Trotzdem haben es bereits einige Firmen geschafft, diese Geräte anzubieten. Man ist zwar durchaus als Kunde gezwungen, die altbewährten (vielleicht 50 Jahre  alten) Stromverbrauchszähler für teure Grundgebühren zu verwenden, aber man kann den eigenen Smartmeter direkt dahinter in sein Kundennetz einhängen und somit seine online-Informationen zur Stromsituation erhalten.

Wir haben derzeit einen Smart Meter der Firma Lingg+Janke im Einsatz, sammeln Erfahrungen und werden in unseren News von den Ergebnissen berichten.

Print Friendly

Hinterlasse eine Antwort